THE SINGER

 

Die Mezzosopranistin Melanie Schlerf hat an der Stuttgarter Musikhochschule zwei Diplome mit Auszeichnung erhalten: als Gesangspädagogin und in der künstlerischen Ausbildung zur Sängerin mit dem Nebenfach elementare Musikpädagogik. Außerdem hat sie den Master of Art im Fach Oper und im Fach Liedinterpretation erfolgreich abgeschlossen.

Auch vor ihrem Studium war Melanie bereits aktiv sängerisch tätig. So sang sie vor dem Studium mehrere Hauptrollen in Musicals, Soli in Oratorien oder gab Liederabende. Während und nach dem Studium verlagerte sich ihr sängerischer Fokus auf die Oper. Wo sie, damals noch im Fach Sopran u.a. die Sandrina in Mozarts „La finta giardiniera“ und Euridice in der opéra - bouffon „Orphée aux enfers“ von Jacques Offenbach sang.

Schon im Verlauf ihres Studiums gewann sie erste Preise in Wettbewerben: 2012 gewann sie den Stuttgarter Wettbewerb für Stimmkunst und neues Musiktheater und 2015 brillierte sie in Graz als Finalistin beim großen österreichischen Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“. Darüber hinaus besuchte sie mehrere Meisterkurse u.a. bei Peter Schreier, Wolfgang Schöne und Margret Honig.

Bei den Bayreuther Festspielen singt Melanie Schlerf seit 2015 unter dem Schlag weltberühmter Dirigenten wie Semyon Bychkov, Philippe Jordan und Christian Thielemann die kleinen solistischen Partien in Wagners Opern. Dazu gehören unter anderem der Lehrbube in „Die Meistersingern von Nürnberg“ oder auch das Blumenmädchen im Parsifal. Außerdem ist sie dort Mitglied des preisgekrönten Bayreuther Festspielchors.

Neben ihrer Tätigkeit in der Welt der klassischen Musik spielt mittlerweile auch die Unterhaltungsmusik eine große Rolle. Darum wird sie gerne für Galas, Empfänge und große Weihnachtsfeiern gebucht, auf denen sie mit ihrem frischen und frechen Soloprogramm für gute Laune sorgt.

MY

PICTURES

© 2020 by Melanie Schlerf. Photos by Frank Pham und Clemens Windhoff